3 Dezember 2021

Wie arbeite ich mit meinem Krafttier

Wenn du nun dein Kraft- oder Helfertier gefunden hast, stellst du dir vielleicht die Frage: Und wie arbeite ich nun mit meinem Krafttier? Wie kann ich mit ihm in Kontakt kommen oder bleiben und was kann ich von ihm lernen? Gerne teile ich mit dir meine Erfahrungen und Tipps dazu!

Du kannst dir gerne ein kleines Büchlein zulegen, wo du deine Erkenntnisse notierst oder ein Dokument am Computer dafür öffnen und dort alles aufschreiben, was für dich dazu wichtig ist. So kannst du Schritt für Schritt deinem Krafttier näher kommen und mit ihm gemeinsam deinen Weg fortsetzen.

Natürlich kannst du jederzeit über dein Krafttier nachlesen, wofür es steht und welche Entwicklungsschritte jetzt für dich anstehen könnten. Doch ich empfehle dir, dich selbst auf diese Entdeckungsreise zu begeben!

Dein erster Eindruck

Sobald du deinem Krafttier begegnet bist oder es gefunden hast, wird dieses Tier etwas in dir auslösen. Was fällt dir sofort dazu ein? Welche Begriffe verbindest du ganz spontan mit diesem Tier, welche Gefühle löst es in dir aus? Auch, wenn es keine angenehmen Gefühle sind, lohnt es sich, diesen nachzugehen! Hat sich dir z.B. die Spinne gezeigt und du ekelst dich eigentlich vor ihnen...oder hast Angst - was könnte als Geschenk hinter diesem ersten Eindruck stecken? Was könnte dir die Spinne unbedingt mit auf den Weg geben können, sodass es sich für dich lohnt, hinter diese Angst zu blicken? Oder bist du so beeindruckt von deinem Krafttier, dass du gar nicht weißt, wie du jetzt mit ihm arbeiten sollst? Versuche, all diese ersten Eindrücke einfach sein zu lassen, notiere sie dir, wenn du möchtest und wenn du bereit bist, kannst du weitermachen:

Krafttier Flamingo

Wofür könnte der Flamingo stehen? Seine langen, staksigen Beine? Oder die Farbe seines Federkleids? Auch wenn du auf den ersten Blick mit deinem Krafttier "gar nichts anfangen" kannst, lohnt es sich oft gerade dann, dieses Krafttier für dich zu erforschen!

Das Aussehen deines Krafttiers

Oft bekommen wir schon einen ersten Eindruck, worum es gehen könnte, wenn wir unser Krafttier einfach "nur" anschauen. Ist es groß? Ist es klein? Gibt es vielleicht Körpermerkmale, die besonders sind und die dich an etwas Bestimmtes erinnern oder dich auf etwas hinweisen können? Könnte der Elefant mit seinen großen Segelohren vielleicht auf das Thema Zuhören, Genau-Hinhören hinweisen? Oder der Hund mit seiner Spürnase darauf, dass es gilt, einer bestimmten Spur - vielleicht der deines Herzens - zu folgen?

Sieh dir dein Krafttier genau an! Was fällt dir als erstes auf und was verbindest du damit? Ich gebe gerne das Tier einfach auch bei YouTube ein und schaue mir Videos an, wo dieses Tier vorkommt.

Die Gottesanbeterin - ein seltenes Krafttier

Die Gottesanbeterin mit ihrem fast außerirdischen Aussehen ist ein spezielles Krafttier. Worauf könnten ihre großen Augen hinweisen? Oder ihre Fangbeine? Was symbolisiert der dreieckige Kopf für dich? Oder dass sie sich mittels Häutungen an ihre Umgebung anpasst und ihre Farbe ändert?

Der Lebensraum deines Krafttiers

Als nächsten Schritt kannst du herausfinden, wo dein Krafttier heimisch ist. Einerseits geht es dabei auch um klimatische Verhältnisse, aber auch darum, ob es im Wasser, in der Luft oder auf der Erde heimisch ist - oder vielleicht sogar alle diese Lebensräume für sich nutzt.

Worauf könnte beispielsweise das Kamel hinweisen, das als Wüstenschiff gilt? Was könnte deine Wüste gerade sein und wo oder wie könntest du - wie das Kamel - Wasser speichern oder lange Zeit ohne Wasser auskommen? Was könnte dir dabei helfen?

Wie ist es mir dem Frosch, der sich wandeln muss, um an Land gehen zu können und vom Wasser- zum Luftatmer wird? Wo und wie könnte sich dein Lebensraum ändern? Und was müsste sich in dir dafür ändern?

Wie sieht dein Lebensraum gerade aus und wie ähnelt er dem deines Krafttiers? Und wo sind die Unterschiede?

Die Schneeeule als Krafttier

Die Schneeeule, die in arktischen Gebieten vorkommt, hat sich perfekt an dieses Klima angepasst. Auch ihr Gefieder hat sie ihrer Umgebung angepasst. Sie lebt in Gebieten, die sie gut überblicken kann - etwa in Moor- oder Heidegebieten. Was könnte dies für deine Lebenssituation bedeuten? Wo wäre es wichtig, herauszutreten aus dem Wald, den du vielleicht vor lauter Bäumen nicht siehst? Oder dein Gefieder anzupassen, um nicht so leicht entdeckt zu werden?

Die Bewegungen deines Krafttiers

Sieh dir gerne dazu auch wieder Videos an und beobachte: Wie bewegt sich mein Krafttier? Ist es langsam, wie das Faultier? Kriecht es, fliegt es oder springt es? Kann es vielleicht blitzschnell reagieren? Tarnt es sich vielleicht?

Und frage dich dann: Was könnten diese Bewegungen für dich bedeuten? Wo gilt es, langsam wie die Schnecke deinen Weg fortzusetzen und was bedeutet diese Langsamkeit für dich? Wie ist es, mit dem schnellsten Landsäugetier, dem Geparden, unterwegs zu sein? Wann und wo gilt es für dich, schnell zu sein? Was könnte es für dich bedeuten, mit dem Maulwurf tief in die Erde zu tauchen und dort deine Gänge zu graben? Oder dich mit dem Adler in die Lüfte zu erheben? Oder dein eigenes Haus mit dir herumzutragen?

Der Gepard ist das schnellste Landsäugetier

Wie fühlt es sich für dich an, das schnellste Landsäugetier an deiner Seite zu haben? Wo heißt es in deinem Leben, schnelle Sprints hinzulegen? Wann gilt es, diese Sprints zu machen? Der Gepard setzt nur zum Sprint an, wenn er sich davon seine nächste Beute erhofft! Er setzt seine Fähigkeit punktgenau ein und nie unüberlegt!

Dein Krafttier und seine Artgenossen

Wie lebt dein Krafttier mit seinen Artgenossen zusammen? Lebt es z.B. wie der Schwan in einer lebenslangen Gemeinschaft? Oder ist es wie der Bär ein Einzelgänger? Lebt es in Verbänden oder in Herden? Oder gar wie die Biene oder die Ameise in riesengroßen Gemeinschaften? Gibt es dort Arbeitsteilung oder eine Hierarchie?

Und was könnte das für dich bedeuten? Ist es an der Zeit, eine Strecke deines Weges vielleicht alleine zu gehen? Oder genau umgekehrt, jetzt wieder die Gemeinschaft mit anderen zu suchen?

Die Wespe

Wie wird ein Wespenstaat gegründet? Wie wird das Nest gebaut? Und fühlst du dich eher als Wespenkönigin oder als Arbeiterin? Welche Aufgaben in diesem Staat würdest du gerne übernehmen oder vollkommen ablehnen?

Dein Krafttier als Spiegel

Du kannst dir dein Krafttier wie einen Spiegel vorstellen: Es zeigt dir, wenn du es so betrachtest, Eigenschaften, die du in dir entwickeln darfst.

Welche Eigenschaften schreibst du diesem Tier spontan zu? Und kennst du diese von dir? Fehlen sie dir vielleicht? Oder stören sie dich an dir? Welche Eigenschaften, die dieses Tier für dich repräsentiert, könnten dir jetzt helfen? Oder welche gilt es, abzulegen? Verlasse dich auch hier auf deinen spontanen, ersten Impulse!

Der Wolf als Krafttier

Welche Eigenschaften schreibst du dem Wolf zu? Was verbindest du spontan mit ihm? Den einsamen Wolf, der viele 100e Kilometer wandert, um ein eigenes Rudel zu gründen? Oder den Rudelführer, der aufmerksam seine Weisheit den anderen zur Verfügung stellt?

Dein Krafttier ist niemals umsonst bei dir

Und dabei ist es erstmal gar nicht wichtig, der Frage nachzugehen, ob es dein "echtes" oder "richtiges" Krafttier ist! Das Tier, das gerade deine Aufmerksamkeit erlangt hat, das Tier, das sich bei dir gerade immer wieder zeigt, ist im Moment "dein echtes Krafttier", das Krafttier, das dir zur Seite steht! Wie du das für dich nun benennst, ist erstmal gar nicht von Belang. Verlass dich auf dein Gefühl und deine Intuition! Und gib dich dem gemeinsamen Prozess hin!

Du kannst natürlich auch immer mal wieder in eine Meditation gehen und dich mit deinem Krafttier treffen. Erwarte dabei nicht, dass du gleich ellenlange Botschaften erhalten musst oder sonst irgendetwas. Vielleicht siehst du dein Krafttier einfach oder empfängst von ihm ein bestimmtes Gefühl! Oder es zeigt dir alleine dadurch, wie es auf dich zukommt, etwas Wichtiges auf! Versuche, den Druck rauszunehmen, den du vielleicht aufgebaut hast! Vielleicht ruft es dich "nur", du aber spürst in seinem Ruf die Energie, die dahintersteht und die es mit dir teilen möchte!

 

Eine Möglichkeit, dein Krafttier kennenzulernen, gibt es übrigens in unserem Krafttier-POWER Adventskalender! Er ist zwar schon angelaufen, aber es lohnt sich trotzdem noch, dabei zu sein! Du erhältst jeden Tag eine gechannelte Botschaft eines bestimmten Krafttiers und es erwartet dich auch eine Krafttier-Meditation, wo du dein Krafttier kennenlernen kannst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

crossmenu